Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

isb GmbH
Systemische Professionalität

mehr als Weiterbildung

Dezember 2021:
Crisis? What Crisis? Ein Newsletter zum Thema Krise.

 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Auf dem Cover des 1975 erschienen Supertramp Albums „Crisis? What Crisis?“ sitzt ein junger Mann mit Sonnenbrille und in Badehose gechillt im Liegestuhl, geschützt durch einen quietschgelben Sonnenschirm und inmitten einer düsteren, qualmgeschwängerten, schwarz-weißen Industrieeinöde.

1975, die erste Ölkrise ist gerade zwei Jahre her, formuliert der US-Klima-Ökonom William Nordhaus das „zwei-Grad-Ziel“ und so zum ersten Mal die reale Bedrohung der Klimakrise.

Klimakrise, Coronakrise, Flüchtlingskrise, Gesellschaftskrise, Finanzkrise, Wirtschaftskrise, persönliche und psychische Krise – „Krise ist scheiße“, brachte Bernd Schmid es beim Mittagessen kürzlich auf den Punkt. Und sind wir mal ehrlich: Krise ist anstrengend, herausfordernd, zermürbend, Krise macht Angst und bringt uns ganz schön an unsere Grenzen. Oder? Birgt jede Krise nicht auch eine Chance auf Veränderung, wie es die chinesischen Schriftzeichen zeigen?

Gründe genug, dass wir uns dem Thema Krise widmen. Gerade jetzt in dieser besonderen Adventszeit.

Wir erzählen Euch heute über den Ursprung des Begriffs, über unterschiedliche Krisenarten, das Erkennen von Krisen und den möglichen Umgang mit ihnen - natürlich auch aus systemischer Perspektive.

Dazu gibt es ausgesuchte Materialien aus dem isb campus, Beiträge der Schmid Stiftung und weitere Inspirationen.

Und bevor es allzu „kritisch“ wird – zu allererst gratulieren wir Bernd Schmid zum 75sten!

Euch allen eine liebevolle und aufgehobene Adventszeit.

Herzlich,
Thorsten Veith & das isb Team

AKTUELLES

Bernd Schmid zum 75sten - wir gratulieren!


Bernd Schmid, Gründer und Leitfigur des isb und der Schmid Stiftung wird am 12. Dezember 75 Jahre.

Bernd ist Vorbild im besten Sinne und prägt seit 37 Jahren die systemische Coaching- und Beratungsbranche – und ganz besonders das Arbeiten und Leben am isb. Auch jetzt noch, als Ruheständler.

Wir gratulieren von Herzen!

-> zu noch viel mehr herzlichen Glückwünschen!

Zur "Geburt" des neuen Buches "Systemische Strategiearbeit"

Morgens 9:21 Uhr... Es ist vollbracht!

"Anstoßen auf das Buch, morgens um 9:21 Uhr in Deutschland. Manchmal muss man solche Sachen einfach machen..."

Endlich abgeschickt an den Verlag! Bald erscheint es, das neue Buch von Thorsten Veith, Andrea Mikoleit und Volker Köhninger: "Systemische Strategiearbeit". Wir geben Bescheid, wenn es da ist!

KRISE - wo kommt die denn her?

Herkunft

Der Begriff Krise stammt ab vom altgriechischen Substantiv κρίσις krísis – ursprünglich Meinung, Beurteilung, Entscheidung, Zuspitzung - und dem Verb krínein (trennen und (unter-)scheiden). Vom selben stammt übrigens auch das Wort „Kritik“.
Im Chinesischen gibt es für das Wort „Krise“ gleich zwei Schriftzeichen: Gefahr & Chance.

 

KRISE - und wie damit umgehen?

Materialien rund um das Thema Krise

Hier im Anschluss findet Ihr eine Auswahl zum Thema. Am besten erst im isb campus einloggen, dann klicken ;-)

Und wer im isb campus noch nicht registriert ist:
Ausgesuchte Materialien zum Thema Krise:

Gemeinsam Kohärenz-Krisen bewältigen

Bernd Schmid definiert Kohärenz folgendermaßen:

Kohärenz = Organisiertheit x Sinn & Zweck

Den Zusammenhang zur Krise formuliert er so:

"Bei einer Krise werden allgemein zwei Dimensionen hervorgehoben:  1. "mit großen Schwierigkeiten
konfrontiert“ und 2. „ein Wendepunkt ist erreicht". Krise kann als Unglück oder als Chance für Entwicklung wahrgenommen werden - letzteres, vorausgesetzt, die Protagonisten erkennen Notwendigkeiten und öffnen sich für substantielle Veränderungen. In Kontext dieser Ausführungen kann Krise als ein Verlust von Kohärenz angesehen werden, der eine Wende zu wesentlichen Entwicklungen erfordert."

-> Hier geht´s zur Schrift.

Gemeinsam Kohärenz-Krisen bewältigen - Merkliste zu Kap. 9 des isb-Handbuchs

Hier findet Ihr verschiedene Schriften, Audios, Videos, didaktisches Material zum Kapitel "Gemeinsam Kohärenz-Krisen bewältigen" aus dem isb Handbuch "Gemeinsam Wirklichkeiten gestalten".

Definition von Krisen

Von der Einengung zum schöpfererischen Prozess - Seminarreferat von Wolfram Jokisch über die verschiedenen Arten von Krisen (nach Verena Kast) und die Schritte, die aus ihnen wieder herausführen können.

Re-Aktions-Eigenarten in Krisen-Situationen

Eine Spiegelungsübung

TERMINE

Falls Ihr für 2022 in der Planung seid und ein Seminar, eine Selbsterfahrung, ein Curriculum besuchen wollt:

-> Alle Termine findet Ihr hier.

WEITERBILDUNGEN

Auch und gerade in Krisenzeiten braucht es schöne Aussichten:

Selbsterfahrung: Träume, Visionen und Lebensskript - mit Dörthe Verres in Nikiti (Griechenland)

Termin: 30. Mai  - 2. Juni 2022

In diesem Seminar geht es um das Entdecken verborgener Lebensträume und die Entwicklung persönlicher Visionen im Einklang mit dem inneren Genius. In der Arbeit mit dem Lebensskript kann gebundene Energie für eine kraftvolle Gestaltung der eigenen Träume und Visionen  im privaten und beruflichen Leben freigesetzt werden.

Systemische Beratung für Young Professionals II

Endlich da - Termine 2022 für das nächste Fortgeschrittenen-Curriculum für Young Professionals!

Start am: 7. Juli 2022
Unter dem Motto "Impuls & Kollegialer Austausch" hatte die Schmid Stiftung mit Beginn der Corona Krise 2020 Pro-bono-Online-Sessions für Nonprofit-Organisationen angeboten. Auf den Pro-bono OE Foren am 7. Mai und am 17. September 2021 wurde das Thema Krise erneut aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Hier könnt Ihr Euch einige Impulse dazu ansehen.

Ehrenamt und Hauptamt im Krisenmodus

Was haben wir in der Krise gelernt? Über uns und unser Zusammenspiel von Haupt-und Ehrenamt?

Ein Impuls von Uta Mielisch

Raus aus der Krise!

Was lernen wir über unsere Organisation und den Umgang mit Veränderung? Welche Phasen der Veränderung erleben wir und wie kann das 3-Weltenmodell uns nützlich sein? 

Ein Impuls von Dialogpartnerin Tanja Martin

Vom Dilemma zum Sinn - Perspektiven der Zuversicht

Was geschieht, wenn es keinen sinnvollen Ausweg mehr zu geben scheint? Wie funktioniert der Sinnzirkel und warum es lohnt, manchmal den Bezugsrahmen zu wechseln.

Eine Präsentation von Dialogpartner Jürgen Hildebrand

INSPIRATIONEN

Einfach mal machen?
Wie der Komplexität von Krisen begegnen

"Warum fällt es unserer Gesellschaft gerade besonders schwer, ihre Krisen zu lösen? Und welche Rolle spielen dabei Erzählungen, Narrative und anderer Erklärungsmodelle?"

Für die Suche nach Antworten hat Thomas Kretschmer mit der Journalistin Samira El Ouassil, dem Physiker Dirk Brockmann und dem Kultur- und Medienwissenschaftler Stefan Rieger gesprochen. 

Ein Beitrag aus der Diskussionsreihe „Mehr Ideen wagen“ des Nachtstudios des BR.

Die "Montagskonferenz" des Instituts für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg im Wintersemester 2021/22

Seit über 90 Jahren lädt das Institut für Übersetzen und Dolmetschen jedes Semester ein breites Publikum zur wöchentlichen Montagskonferenz ein. Sie widmet sich aktuellen gesellschaftlichen Themen, zu denen deutsche und internationale Experten referieren. Zum Windersemester 2021/22 ist das Thema: Krisen als Chance.

Die resiliente Gesellschaft - Wie wir künftige Krisen besser meistern können
Ein Buch von Ökonom Markus K. Brunnermeier

"Bei Resilienz geht es um die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und von ihnen wieder zurückzufedern. Für eine resiliente Gesellschaft ist es zwar auch wichtig, dass Individuen resilient sind. Aber vor allem muss man eine Gesellschaft so einrichten, einen Gesellschaftsvertrag so gestalten, dass sie resilient sein kann. Schocks dürfen sich innerhalb einer Gesellschaft nicht aufschaukeln."
(Markus K. Brunnemeier im Interview mit der SZ am 1. Dezember 2021)
So, Ihr Lieben, das war´s für heute.Jutta Werbelow
Wenn Euch unser Newsletter gefällt, sagt es gerne weiter...
Wenn Ihr Fragen habt, Anregungen, Kritik oder Wünsche, sagt es gerne uns!

Herzlich,
Jutta Werbelow
Twitter Facebook      Xing LinkedIn 
Vertrauen ist ein zentraler Teil unserer Unternehmensphilosophie.
Für die Aufrechterhaltung Eures Vertrauens durch den Schutz Ihrer persönlichen Daten fühlen wir uns verantwortlich.
Bitte klickt hier, um unsere aktuelle Datenschutzerklärung zu lesen.

Fügt bitte die E-Mail-Adresse inspirieren@isb-w.eu Eurem Adressbuch oder der Liste sicherer Absender hinzu.
Dadurch stellt Ihr sicher, dass unsere Mail Euch auch in Zukunft erreicht.

Ihr könnt unseren monatlichen Newsletter hier abonnieren.

Wenn Du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Angaben gemäß § 5 TMG: isb GmbH - Systemische Professionalität
Leitung: Thorsten Veith (ppa.), Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Bernd Schmid
Schlosshof 1
69168 Wiesloch
Deutschland

06222 81880
info@isb-w.eu
www.isb-w.eu
CEO: Leitung: Thorsten Veith (ppa.), Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Bernd Schmid
Register: Eintragung im Handelsregister. Registergericht: Amtsgericht Mannheim Registernummer: HRB714668
Tax ID: Umsatzsteuer: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE283821860
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Bernd Schmid, Thorsten Veith (Adresse wie oben)
Weitere Angaben zum Impressum findet Ihr unter: https://www.isb-w.eu/de/impressum.php