Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

isb GmbH
Systemische Professionalität

mehr als Weiterbildung

Vorab in eigener Sache:
Wie Ihr alle wisst, ist am 25. Mai die neue EU Datenschutzverordnung in Kraft getreten. Wir am isb nehmen den Datenschutz sehr ernst, und Vertrauen ist ein wesentlicher Teil unserer Kultur. Wie wir konkret mit Euren Daten umgehen, könnt Ihr in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Und wenn ihr noch Fragen habt, wendet Euch gerne persönlich an Jan Zierock.


Juni/Juli 2018:
Karriere, Digitalisierung und ein Espresso zwischendurch


Liebe Leserinnen und Leser,

Experte für Karriere ist Joachim Hipp. Unser Lehrtrainer hat Karriere als Coach für Karriere gemacht. Darüber und vieles andere mehr spricht er mit uns "auf einen Espresso". Und wir erzählen Euch, was Träume, Anker und Mosaike mit Karriere zu tun haben.

Außerdem spielt diesmal die Digitalsierung eine große Rolle - beim kommenden Symposium der isb Initiative Nord, in meinem Blog "Beratung im digitalen Zeitalter" und auch bei der Schmid Stiftung, die vom Deutschen Stiftungstag berichtet. 

Euch allen viel Freude beim Lesen.

Sonnige Grüße aus dem sommerlichen Wiesloch,

Thorsten Veith und das isb-Team

Unsere THEMEN im Überblick:
isb Intitiative NORD

AKTUELLES am isb
Foto: Bernd SchmidFoto: Bernd Schmid

isb KALENDER
27. Jun
Professionalität und Persönlichkeit. Selbsterfahrung mit Wolfram Jokisch - noch freie Plätze
Das Seminar gibt Gelegenheit, aktuelle und wiederkehrende Themen und Fragestellungen eigener professioneller Entwicklung und Lebensgestaltung zur Sprache zu bringen und  in einer achtsam-respektvollen Atmosphäre zu klären. Mehr...
27. Jun
Orientierungstag für Interessierte - ausgebucht. Nächster Termin am 12. September
Der Orientierungstag bietet Interessenten die Möglichkeit, das isb persönlich kennenzulernen. Hier werden die Professionskultur und das Weiterbildungsprogramm vorgestellt. In Fragen der Professionalisierung beraten wir Sie ausführlich und persönlich. Mehr... Mehr...
09. Jul
Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen II - ausgebucht
In diesem zweiten Jahr rückt die Organisationsperspektive verstärkt in den Fokus, während im Basiscurriculum die Rollen- und Personenperspektive im Blick waren. Mehr...
11. Jul
EXTRA: Orientierungstag zum PE-Curriculum - noch freie Plätze
Marc Minor, Lehrtrainer im Curriculum, und Thorsten Veith, Leiter isb, stellen Beweg- und Hintergründe zum Curriculum vor, im Dialog mit den Teilnehmern wollen wir über unsere Einordnung und die strategische Bedeutung des Themas für uns und die Organisationsvertreter sprechen. Es wird kleine Kostproben und Praxisbeispiele geben. Mehr...
23. Jul
Systemisches Coaching und Teamentwicklung I - ausgebucht
Nächster Start am 1. Oktober 2018
Die Coaching-Perspektive hilft, professionelle Anforderungen mit persönlichen Lebenswegen in Einklang zu bringen Das Curriculum vermittelt Methoden und Perspektiven des systemischen Coachings. Mehr...

26. Jul
Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement I - ausgebucht
Nächster Start am 19. September 2018!
Basis-Curriculum für Berater, Organisations- und Personalentwickler, Changemanager, Projekt- und Führungsverantwortliche, die Veränderung und Organisationsentwicklungsprojekte gestalten. Mehr...
12. Sep
Orientierungstag für Interessierte - noch freie Plätze
Der Orientierungstag bietet Interessenten die Möglichkeit, das isb persönlich kennenzulernen. Hier werden die Professionskultur und das Weiterbildungsprogramm vorgestellt. In Fragen der Professionalisierung beraten wir Sie ausführlich und persönlich. Mehr... Mehr...
19. Sep
Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement I - EXTRA!
Aufgrund hoher Nachfrage: zusätzliches Basis-Curriculum für Berater, Organisations- und Personalentwickler, Changemanager, Projekt- und Führungsverantwortliche, die Veränderung und Organisationsentwicklungsprojekte gestalten. Mehr...
22. Sep
isb Nord Symposium 2018 - noch freie Plätze
Führung – Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt?! Was heißt Führung in einer zunehmend digitalen Welt? Mehr...
24. Sep
Systemische Beratung für Young Professionals II - noch wenige freie Plätze
In diesem Fortgeschrittenen-Curriculum wird die Arbeit aus dem Curriculum Systemische Beratung Young Professionals I fortgesetzt. Themen und Perspektiven werden erweitert und in Bezug auf Organisationen als komplexe Systeme neu gesetzt. Mehr...
26. Sep
Integration und persönliche Reifung - Selbsterfahrung mit Angelika Glöckner
Im Fokus steht die Ausgewogenheit Ihrer professionellen und persönlichen Entwicklung. Ziel ist es, den individuellen Reifungsprozess harmonisch zu gestalten.Mehr...

Alle weiteren Termine findet Ihr in unserem Kalender auf der isb-Webseite

EXTRA! Aufgrund hoher Nachfrage: zusätzliches Curriculum
Systemische Organisationsentwicklung und Change I
Start am 19. September 2018 in München!
Alle Infos gibt es HIER.

isb Programmdetails

Professionalität und Persönlichkeit - Selbsterfahrung mit Wolfram Jokisch
27. bis 30. Juni 2018

Wolfram Jokisch über SelbsterfahrungSelbsterfahrungen sind Teil der Weiterbildung am isb. Sie gehören zur persönlichen und professionellen Entwicklung einfach dazu.

Wolfram Jokisch arbeitet in seinem Seminar u.a. mit professionellen Rollenentwürfen, dem schöpferischen Dialog mit Träumen, seelischen Leitbildern und Familientraditionen sowie Körpererleben (Embodiment). In diesem Video erzählt Wolfram darüber. Alle weiteren Informationen zur Selbsterfahrung von Wolfram Jokisch findet Ihr hier.

NEU: Basis-Curriculum "Strategische Personal- und Lernkulturentwicklung"
Start: 5. November 2018

isb-Konzepte für Lernen in Unternehmen und die Integration von Personal- und Organisationsentwicklung

5 Perspektiven OE und PE Von Thorsten Veith

Wollen Corporate Learning und integrierte Personal- und Organisationsentwicklung zu neuen Ufern aufbrechen? Es ist jetzt eine Chance, denn das Bewusstsein für den Beitrag zur Wertschöpfung durch qualifizierte Mitarbeiter und Führungskräfte wächst (oder kehrt zurück). Und das gerade in Zeiten, in der durch bedeutende Veränderungen wie der Digitalisierung dem Menschen eine andere, hochwertige Rolle im Geschehen der Organisation zuwachsen wird. Folglich wird sich das Lernen und die Lernkultur verändern (müssen).
PE- und OE-Arbeit kann hierfür die Regie und Verantwortung übernehmen. Darin liegt die reale Chance. Es wird damit auch zur Frage des eigenen Selbstverständnisses. Lernen und Arbeiten müssen wesentlich integrierter stattfinden. Isolierte Lernprogramme ohne Einbezug der konkreten Rollen und Steuerungskriterien und -herausforderungen der Verantwortlichen auf allen Ebenen sind ein Auslaufmodell. Stichwort Systemlernen: Wie können wir Verantwortungsgemeinschaften zu Lerngemeinschaften qualifizieren? Seit vielen Jahren werben wir für zukunftsgerechte Formen und Mind-Sets zu integriertem Lernen und Arbeiten. Dieses Lernkonzept sieht vor, dass diejenigen zusammen lernen, die auch zusammen leisten. Diese Integrationsverantwortung gilt für HR-Arbeit insgesamt. Unser neues Curriculum mit dem Schwerpunkt strategische PE und Lernkulturentwicklung legt den Fokus auf dieses Zukunftsthema am isb.

Teilnehmen könnt Ihr beim ersten Durchgang des Curriculums zum Einführungspreis von € 7.500,- (zzgl. MwSt.) statt regulär € 8.700,- (zzgl. MwSt.). Kommt gerne zum Orientierungstag zum PE Curriculum:
Orientierungstag zum PE-Curriculum am 11. Juli



Lehrtrainer YP Im Curriculum „Systemische Beratung für Young Professionals I“ stehen Beratungs- und Steuerungskompetenz sowie die (Weiter-) Entwicklung persönlicher Professionalität im Fokus. Diese Kompetenzen sind wichtiges Handwerkszeug, um neuen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Die Ausbildung vermittelt eine fundierte systemische Kompetenz für unterschiedliche Tätigkeitsfelder und Rollen (Beratung, Personalentwicklung, Teamentwicklung, Organisationsentwicklung, Coaching...). Gleichzeitig gibt das Curriculum den spezifischen Fragen der ersten Berufsjahre besonderen Raum.
Alle Informationen über das Curriculum findet Ihr hier.
Das Curriculum in dieser Besetzung könnt Ihr noch in diesem Jahr belegen. Alle ab 2019 beginnenden Durchgänge finden in veränderter Besetzung statt. Katja Wengel und Joachim Hipp werden ab 2019 gemeinsam mit Gunnar Bremer und Björn Müller-Kalthoff das Curriculum „Systemisches Coaching und Teamentwicklung“ am isb übernehmen.

auf einen Espresso mit...
Auf einen Espresso mit... Joachim Hipp
Thorsten Veith spricht bei einem Espresso mit Lehrtrainer Joachim Hipp über seine Profession und seine Rolle am isb.

"Ich war schon immer sehr schlecht darin, mich für Dinge zu interessieren, die mich nicht interessieren, ich habe mich sehr leiten lassen von Inspirationen. Die erste Inspiration war natürlich, Bernd zu treffen und am isb diese Konzepte kennenzulernen, auch eine Psychologie kennenzulernen, die für mich auf der einen Seite theoretisch anspruchsvoll war und gleichzeitig so pragmatisch, dass ich gesehen habe, aha, damit kann man in der Welt wirklich was bewirken."
Joachim Hipp "auf einen Espresso"Joachim Hipp "auf einen Espresso"
Joachim Hipp  im InterviewJoachim Hipp und Laura Sobez
Joachim Hipp im Interview mit Laura Sobez

"Lehrtrainer zu sein ist eine Rolle, die mir unglaublich viel Spaß macht. Ich sehe und lebe sie als eine Kombination von Coachen und Lehren, und das sind beides die Dinge, die ich am liebsten mache.
Das Besondere an den Modellen hier am isb ist für mich, dass ich auch nach 18 Jahren immer wieder neu draufschauen und sie auf anderen Ebenen entdecken kann. Gleichzeitig andere Menschen dabei zu unterstützen, selbst bessere Berater zu werden und sie zu begleiten auf ihrer Suche nach guten Ergänzungen, die ihnen helfen, eigene Situationen noch besser zu meistern – das ist bereichernd und wird niemals langweilig! "
(Joachim Hipp)

Das gesamte Interview und viele weitere Informationen über Joachim Hipp findet Ihr hier.
Und hier geht es zur gesamten Espresso-Reihe...

2. Symposium der isb Initiative Nord:
„Führung – Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt?!“
Menschen bei isb Nord 2018
Das zweite Symposium an der Elbe – für alle Leute nördlich der Donau!

Am Vorabend entspannt ankommen und einschwingen. Am nächsten Morgen früh und frisch starten. Die Agenda zum Thema: „Führung – Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt?!“ ist so gut wie fertig.

Zum Appetit machen hier die ersten Workshops:„Wirksame Führung braucht Präsenz – auch in digitalen Zeiten!“ mit Julia Hölscher, Suse Beyer und Kai Bölle; "Selbstorganisation und Führung - Aufbruch zu mehr Eigenverantwortung in Organisationen und Teams“ mit Silke Heerwagen und Jaakko Johannsen; "Wo bin ich Mensch, wo kann ich sein? Führung in Digitalen Zeiten = Führung mit allen Sinnen" mit Nicole Krüttgen und Melanie Erzberger; "Besonderheiten im Führungshandeln einer NPO oder NGO" mit Regine Bruns und Uta Mielisch.

Dr. Cornelia von Velasco spricht die Keynote zu „Generationenleadership“.

Lust bekommen? Dann auf nach Hamburg! Das Symposium steht allen offen. Wir freuen uns auf eine große Runde in Hamburg - mit intensiver Arbeit, herzlichen Begegnungen und Themen, die die Welt bewegen!

HIER geht´s zum Symposium...
...und hier geht´s direkt zum Anmeldeformular!

isb Blog: Beratung im digitalen Zeitalter...
Von Thorsten Veith

Ich lese gerade das Buch von Thomas Schulz „Was Google wirklich will". Eine beeindruckende Erzählung der Entwicklung von Google. Eine Geschichte von unbändiger Fortschritts-, Technologie- und Innovationsgläubigkeit insbesondere der beiden Gründer. [...]

Zwei Gedanken gehe ich seit her nach. Einmal der Beschreibung, wie diese Organisation mit Innovationen umgeht [...]: Eine Idee ist eine Idee, vielleicht eine gute, bis sie auf ihre Unsinnigkeit hin überprüft ist. Also erstmal weiterdenken und entwickeln, bevor wir verwerfen. Zum anderen der Gedanke: was bringt diese digitale Technologiewelt mit sich für uns Berater? Was ist Beratung in der Zukunft ... noch wert? Und welchen Beitrag kann systemische Beratung leisten? Weiterlesen...
Beratung im digitalen ZeitalterHier geht es direkt zum Blog.

frisch vom isb campus
Endspurt beim isb campus Projekt
von Laura Sobez

der neue isb campus
Wusset Ihr schon?
In unserem Wissensfundus finden sich auch über 120 Grafiken und Modelle (wie zum Beispiel das Steuerungsdreieck, das wir Euch das letzte Mal vorgestellt haben), die unsere Netzwerker und zukünftigen campus Nutzer herunterladen und weiterverwenden können. Wir haben diese Modelle für Euch verschlagwortet und mit anderen isb Materialien verknüpft. Auch auf die neue Funktion „dazu gehört“ könnt Ihr gespannt sein.

Streiflicht der Schmid Stiftung
Schmid Stiftung auf dem Stiftungstag 2018
Eindrücke vom Deutschen Stiftungstag – Digitalisierung
von Uta Mielisch

Das Thema Digitalisierung ist nicht nur aufgrund der jüngst in Kraft getretenen neuen Datenschutzverordnung, denen sich auch die Schmid Stiftung verpflichtet hat, in aller Munde.

Auch der Deutsche Stiftungstag, der Mitte Mai über drei Tage in Nürnberg abgehalten wurde, hatte Digitalisierung als Schwerpunktthema. Wir waren dabei und haben methodisch im Arbeitskreis Soziales den kollegialen Austausch unterstützt. „Wird die Digitalisierung die Arbeit an und mit dem Menschen ersetzen?“ lautete eine wiederkehrende Frage. 
Die Debatte schwankte zwischen Sorge und Hoffnung. Tenor war, dass die Digitalisierung unterstützen kann, aber nicht die persönliche Zuwendung ersetzen wird. Die einzelnen Arbeitsgruppen empfanden durch den Austausch Trost dahingehend,  dass mit Hilfe der digitalen Möglichkeiten Entlastung und technische Unterstützung erfolgen könne. Für viele soziale Organisationen entsteht allerdings Handlungsbedarf.

Passend wurde kurz vor dem Stiftungstag ein "Mutmacherpapier" veröffentlicht mit Denkanstößen zur digitalen Transformation der Zivilgesellschaft. Wir als Stiftung stecken mitten drin und spüren, dass Digitalisierung mehr ist als nur ein Diskurs:  Sie durchzieht alle OE-Bereiche, und wir haben die Chance bei Anfragen von Non-Profit-Organisationen diesen Aspekt verstärkt in den Blick zu nehmen und zu integrieren.  

Wir finden, dass Digitalisierung weit über Technologie und digitale Kommunikation hinaus geht und haben auf dem Stiftungstag erfahren, dass unser ganzheitlicher Ansatz, der das Digitale impliziert, Gehör gefunden hat. Beim isb-Nord Symposium am 22. September in Hamburg werden wir dazu einen aktiven Beitrag leisten mit besonderem Fokus auf Non-Profit-Organisationen. Darauf freuen wir uns. 

Wir, das Team der Schmid Stiftung grüßen Euch herzlich aus Heidelberg.

Und hier findet Ihr weitere Infos zu unseren Aktivitäten...
Schmid Stiftung

INSPIRATIONEN zum Thema Karriere

...von Bernd Schmid

Träume im Karrierecoaching - ein Lehrbeispiel

„Wir sind ja eine Weiterbildungseinrichtung für Professionelle im Organisationsbereich, und da ist schon die Frage, warum beschäftigen die sich auch mit geleiteten Phantasien, mit Story-Telling und mit Träumen?"

"Wir tun das, […] um die Leute in Dialog mit ihren eigenen hintergründigen Schichten, […] mit den Sinnerzählungen im Hintergrund zu bringen, mit sich selbst und auch mit den anderen und um das zu üben."
Träume im Karrierecoaching - ein Lehrbeispiel von Bernd SchmidHier geht´s direkt zum Video
"Es ist phantasievoll, spekulativ und deshalb führen wir auch nicht die Idee ein, irgendjemand hätte eine Deutungshoheit, sondern wir beobachten, was in uns wach wird, wir geben das respektvoll dem anderen zur Kenntnis, und wir kucken, ob der andere sich daraus was nehmen kann.“
...aus dem Medienbüro

Karriereanker

Edgar Schein spricht über "Career Anchors"

"I discovered career anchors by the very simple technique of taking adults and walking them through their history. And for each decision they made, where they went to school, what they chose to do, ask them: why did you do that? So, the career is all over the map, but the answers to the why-questions patterned really clearly.

Ed Schein über Career AnchorsEd Schein über Career Anchors
So, I didn´t invent career anchors, they came right out of the data. People began to talk about: I began to understand what my safe harbor was or, when somebody moved me into a job, I didn´t like that because it wasn´t me!  So, the career anchor is me. And the way to look at career counseling is to say: you have to learn how to match what is you with what the environment in which you gonna work really values and affords."


...aus dem Redaktionsteam

Karrieremosaik

Joachim Hipp und Katja Wengel beschreiben in ihrer Schrift "Karrieremosaik – Orientierung auf dem Berufs- und Karriereweg" das Karrieremosaik als "ein Diagnose-Tool, das Orientierung gibt, bezogen auf welche beruflichen Dimensionen beim Klienten eine Neu- bzw. Umorientierung notwendig ist, um die berufliche Zufriedenheit, Motivation und Leistungsfähigkeit zu verbessern." Sie orientieren sich dabei an den Karrieredimensionen von Richard Nelson Bolles:
Fähigkeiten, Interessen, Arbeitsbedingungen, Werte/Lebensphilosophie, Menschen, Ort und Gehalt. 


Karrieremosaik © Wengel/HippDas Karrieremosaik (Wengel und Hipp)
Die Schrift ist erschienen in Rauen, C. (Hrsg.): Coaching-Tools - Erfolgreiche Coaches präsentieren 60 Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis. Bonn 2004. Hier könnt Ihr die Neuauflage 2018 bestellen.

Das Karrieremosaik ist übrigens auch Thema im Seminar Karrierecoaching.

Von unseren Partnern
Wohnen während der Weiterbildung: die Gästehäuser beim isb
Gästehäuser nahe des isb. Fotos: Bettina Gentner
Übernachtungen während der Curricula und Seminare am isb werden von den Teilnehmenden oder Organisationen selbst organisiert. Wir unterstützen dabei gerne und geben dazu bei der Anmeldung eine Liste mit Hotelempfehlungen aus.

Zudem besteht die Möglichkeit, in nahe und ruhig gelegenen Gästehäusern (ca. 150 m vom isb), Zimmer zu buchen. Hier könnt Ihr gemeinsam kochen, essen, beisammen sitzen und Euch austauschen oder einfach auf dem Balkon ausspannen.

Näheres über die Gästehäuser findet Ihr hier.
Buchen könnt Ihr direkt bei Jan Zierock.
von der isb ProfessionalGroup
aus der isb ProfessionalGroup
Systemische Business Partner Ausbildung
Ein Angebot von system worx im Rahmen der isb ProfessionalGroup

Die Businesspartnerrolle ist implementiert – es ändert sich aber nur wenig? Lest im neuesten Whitepaper von system worx, wie ihr in der Rolle des Business Partner wirksamer werden könnt.
Mehr über die Ausbildung findet Ihr hier.

So, Ihr Lieben, das war´s für heute.
Wenn Euch unser Newsletter gefällt, sagt es gerne weiter...
Wenn Ihr Fragen habt, Anregungen, Kritik oder Wünsche, sagt es gerne uns!
Jutta WerbelowJutta Werbelow
Twitter Facebook      Xing LinkedIn 


Vertrauen ist ein zentraler Teil unserer Unternehmensphilosophie.
Für die Aufrechterhaltung Eures Vertrauens durch den Schutz Ihrer persönlichen Daten fühlen wir uns verantwortlich.
Bitte klickt hier, um unsere aktuelle Datenschutzerklärung zu lesen.

Fügt bitte die E-Mail-Adresse inspirieren@isb-w.eu Eurem Adressbuch oder der Liste sicherer Absender hinzu.
Dadurch stellt Ihr sicher, dass unsere Mail Euch auch in Zukunft erreicht.

Ihr könnt unseren monatlichen Newsletter 

hier abonnieren
und selbstverständlich auch jederzeit wieder abbestellen.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
isb GmbH - Systemische Professionalität
Schlosshof 1
D-69168 Wiesloch

Vertreten durch:
Leitung: Thorsten Veith (ppa.), Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Bernd Schmid

Kontakt:
Telefon: 06222 81880
Telefax: 06222 51452

E-Mail: info@isb-w.eu
Internetadresse: www.isb-w.eu

Registereintrag:
Eintragung im Handelsregister. Registergericht: Amtsgericht Mannheim Registernummer: HRB714668
Umsatzsteuer: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE283821860

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Bernd Schmid, Thorsten Veith (Adresse wie oben)

Weitere Angaben zum Impressum findet Ihr hier.