Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

isb GmbH
Systemische Professionalität

mehr als Weiterbildung

Februar 2018:
Rückblicke auf Entwicklungen und Neues aus dem isb

Liebe Leserinnen und Leser,

neben einem Rückblick vom gelungenen PionierLabor berichten wir Euch u.a. frisch vom isb Campus, von Bernd Schmid im "Streit-Podcast", von einen spannenden Projekt der Schmid Stiftung, von der zweiten Runde des "CCC"-Curriculums und einem Impuls zu Agilität.  ​

Euch viel Freude und Inspiration mit unserem Newsletter!​

Herzliche Grüße,
Thorsten Veith

Unsere THEMEN im Überblick:

AKTUELLES am isb
Foto: Bettina Gentner isb

isb KALENDER
21. Feb
Professionalität und Persönlichkeit - Selbsterfahrung mit Wolfram Jokisch - noch freie Plätze
Das Seminar gibt Gelegenheit, aktuelle und wiederkehrende Themen und Fragestellungen eigener professioneller Entwicklung und Lebensgestaltung zur Sprache zu bringen und  in einer achtsam-respektvollen Atmosphäre zu klären.Mehr...
21. Feb
Orientierungstag für Interessierte - ausgebucht
Der Orientierungstag bietet Interessenten die Möglichkeit, das isb persönlich kennenzulernen. Hier werden die Professionskultur und das Weiterbildungsprogramm vorgestellt. In Fragen der Professionalisierung beraten wir Sie ausführlich und persönlich. Mehr...
26. Feb
Systemisches Coaching und Teamentwicklung I - ausgebucht. Nächster Beginn: 23. Juli 2018
Die Coaching-Perspektive hilft, professionelle Anforderungen mit persönlichen Lebenswegen in Einklang zu bringen Das Curriculum vermittelt Methoden und Perspektiven des systemischen Coachings. Mehr...
01. Mär
Systemische Beratung für Young Professionals I - ausgebucht. Nächster Termin 18. Juni 2018
Das Curriculum ist eine umfassende Qualifikation in systemischer Beratungskompetenz und Selbststeuerung. Daneben werden auch besondere Herausforderungen der YP's berücksichtigt. Mehr...
12. Mär
Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen I - noch wenige freie Plätze
Nächster Beginn: 07. Juni 2018
Die Teilnehmer entwickeln systemische Professionalität für verschiedenste Beratungs-, Führungs- und Steuerungsrollen in der Organisation – die „Generalistenausbildung“ am isb. Mehr...
05. Apr
Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement I - ausgebucht
Nächster Beginn: 26. Juli 2018
Basis-Curriculum für Berater, Organisations- und Personalentwickler, Changemanager, Projekt- und Führungsverantwortliche, die Veränderung und Organisationsentwicklungsprojekte gestalten. Mehr...
11. Apr
Träume, Visionen und Lebensskript - Selbsterfahrung mit Dörthe Verres - noch wenige freie Plätze
In diesem Seminar geht es um seelische Bilder, die Freilegung „verschütteter“ Träume und die Entwicklung persönlicher Visionen im Einklang mit dem inneren Genius. Mehr...
24. Apr
Person und Organisation - Selbsterfahrung mit Markus Schwemmle - noch freie Plätze
Ziel dieses Seminars ist es, das eigene Selbst in den Blick zu nehmen und mit dem Reifegrad der Organisation abzugleichen. Mehr...
14. Mai
Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement II - noch freie Plätze
Fortgeschrittenen-Curriculum für Berater, Organisations- und Personalentwickler, Changemanager, Projekt- und Führungsverantwortliche, die Veränderung und Organisationsentwicklungsprojekte gestalten.Mehr...
31. Mai
Agile Organisationsentwicklung - noch freie Plätze
Inhalt des Seminars sind Methoden und Konzepte agiler Vorgehensweise ur Anreicherung eigener OE- und Change-Projekte. Dazu die Auseinandersetzung mit den Haltungen und Implikationen agiler Werte und konkrete Tools zur Umsetzung agiler Veränderungsvorhaben. Mehr...
06. Jun
Integration und persönliche Reifung - Selbsterfahrung mit Angelika Glöckner - noch freie Plätze
Im Fokus steht die Ausgewogenheit Deiner professionellen und persönlichen Entwicklung. Ziel ist es, den individuellen Reifungsprozess harmonisch zu gestalten.. Mehr...
07. Jun
Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen I - noch freie Plätze
Die Teilnehmer entwickeln systemische Professionalität für verschiedenste Beratungs-, Führungs- und Steuerungsrollen in der Organisation – die „Generalistenausbildung“ am isb. Mehr...
18. Jun
Systemisches Coaching und Teamentwicklung II - noch wenige freie Plätze
In Weiterführung des Basis-Curriculums werden methodisches Handwerkzeug und Vorgehen intensiviert, insbesondere die Perspektive der Integration von Entwicklungen unterschiedlicher Lebenswelten. Mehr...
18. Jun
Systemische Beratung für Young Professionals I - noch freie Plätze
Das Curriculum ist eine umfassende Qualifikation in systemischer Beratungskompetenz und Selbststeuerung. Daneben werden auch besondere Herausforderungen der YP's berücksichtigt. Mehr...

Alle weiteren Termine findet Ihr in unserem Kalender auf der isb-Webseite

isb Programmdetails

Selbsterfahrung: Professionalität und Persönlichkeit mit Wolfram Jokisch
21. - 24. Februar 2018 (nur noch wenige Plätze!)
Wolfram Jokisch über Selbsterfahrung
Selbsterfahrungen sind Teil der Weiterbildung am isb. Sie gehören zur persönlichen und professionellen Entwicklung einfach dazu.

Wolfram Jokisch arbeitet u. a. mit professionellen Rollenentwürfen, dem schöpferischen Dialog mit Träumen, seelischen Leitbildern und Familientraditionen sowie Körpererleben (Embodiment). In diesem Video erzählt Wolfram darüber. Alle weiteren Informationen zur Selbsterfahrung von Wolfram Jokisch findet Ihr hier.

Mehr über Selbsterfahrungen gibt´s im nächsten Newsletter. Habt ihr selbst Fragen oder Rückmeldungen? Her damit an pachmann@isb-w.eu. Wir freuen uns über O-Töne!

KurzCurriculum: Corporate Change Communication
Wie wird die Rolle der Unternehmenskommunikation wirksamer?
Beginn: 2. Juli 2018

Corporate Change Communication Vor einem Jahr war der Impuls ganz klar. Mehr und mehr Teilnehmer in unseren Basis-Curricula berichteten in dieser Art: „Unsere Kommunikation, die Vorstände und das Change Management gehen in verschiedene Richtungen. Die Hand weiß nicht, was der Kopf meint und was Sache ist, erfährt man am Ende aus der Presse.
Grund genug, dass wir uns mit der Rolle der Unternehmenskommunikation auseinandersetzt haben. Und wir haben überlegt, welchen Beitrag wir am isb leisten können, damit Change Management und Kommunikationsverantwortliche an einem Strang ziehen. 

Hier findet ihr einen kleinen Einblick in das Curriculum, eine Momentaufnahme und Blick auf unsere Steuerung (von Amadeus Pachmann). Und hier geht´s direkt zum "CCC" Curriculum.

PionierLabor 2018 - Strategie systemisch denken
ein persönlicher Rückblick von Jutta Werbelow

PionierLabor 2018 der Rückblick
Vielfalt an Themen und Formaten
Es war die Vielfalt an Themen und Formaten sowie die Offenheit und Bereitschaft, sich einzulassen, die das PionierLabor zu einer lebendigen Entwicklungs- und Lernplattform gemacht haben. Vorträge und Impulse im Plenum, bspw. über die Selbstorganisation bei Bosch, Workshops in Klein- und Großgruppen über internationale Strategiefragen und Gesundheit in der Organisation, eine Präsentation im „Fernsehformat“ über die OE-Arbeit bei Radio Bremen... und immer wieder Austausch und Reflexion zwischen Kaffee und Häppchen. Jeder hatte die Einladung und auch Auswahl, anzudocken, mitzugestalten, zu lernen und sich einzubringen. Absolutes Highlight für mich war das Open Space Format ganz am Ende.

Mutig, die Themen, die Fragen und Antworten, die Konstellationen sich irgendwie selbst entwickeln zu lassen. Und es gelang. Zwischen Learning Journey, konzentrierter Fokussierung auf das Thema Strategie und fröhlicher gemeinsamer Reflexion wurden Fragen beantwortet und neue gefunden – und das manchmal erst beim Loslaufen.

Gerade das Open Space zeigt und bündelt nochmal, welche Kraft gemeinsames Entwickeln, Reiben und Schwingen entwickeln kann; wie aktive Vernetzung zusammen mit Pioniergeist, Offenheit und einer gemeinsamen Kultur neue Ideen, Wege, Lösungen kreieren kann. Und das darf ruhig auch leicht sein.
Vielen Dank an alle Beteiligten, Referenten, Organisatoren!

Mehr über das PionierLabor, die Agenda mit allen Präsentationen, Übungsformaten und Ergebnissen sowie den Mitschnitt von Volker Köhningers Vortrag zu Systemischer Strategiearbeit findet ihr hier auf unserer Webseite.


Systemische StrategiearbeitHier geht es direkt zum Vortrag von Volker Köhninger
Lust selbst mitzugestalten? Das nächste Netzwerkertreffen ist mit der isb Inititative Nord am 22.September 2018 in Hamburg. Und beim PionierLabor geht es weiter am 25. und 26. Januar 2019!
PionierLabor 2018Fotos: Bettina Gentner

Streiflicht der Schmid Stiftung
"U 45" beim PionierLabor/Foto: Bettina Gentner Das Pfarrbild kommt ins Rollen – die Kirche von der Zukunft her gedacht

"Unter dem Aspekt Organisations- und Kulturentwicklung haben wir es mit einer sehr spannenden Herausforderung zu tun, denn wir sprechen von der über zweitausend Jahre alten Institution Kirche“, so stellte Pastorin Meike Barnahl das Change-Vorhaben „U45“ der evangelischen Kirche im Kirchenkreis Hamburg-Ost  auf dem PionierLabor vor.

„U45“ bezieht sich auf eine Gruppe von Pastor/Innen, die noch unter 45 Jahre alt sind. Sie alle blicken auf ein zukünftiges Kirchenbild, das sich im Laufe ihrer eigenen Berufslaufbahnen stark verändern wird: Weniger Ressourcen, weniger Pfarrstellen, neue Erwartungen an die Kirche. Ursprünglich gestartet waren die engagierten Pastor*Innen mit der Frage „Wie ist unser Arbeitsplatz auch in 15 Jahren attraktiv für uns?“. Daraus entwickelte sich ein interner Organisationsentwicklungsprozess,  den die Kirchenvertreter/Innen nun mitgestalten. 

Im November 2017 nahm Meike Barnahl zusammen mit einem Pastor-Kollegen an einer OE-Klärung der Schmid Stiftung in Hamburg teil, um Resonanz zur bisherigen Entwicklung zu bekommen. Gemeinsam wurde mit Stiftungsvertreterinnen und Dialogpartnern an der  Fragestellung gearbeitet, ob deren erste Konzeptidee die Kirche neu zu gestalten und mit innovativen Strukturen zu versehen nachvollziehbar und grundsätzlich realistisch sei und wie es nun weiter gehen könnte. „Wir fühlten uns bestätigt und haben sehr wertvolle Impulse bekommen, die wir nun in die weitere Arbeit einfließen lassen“. Weiterlesen...
Wir wünschen Meike Barnahl und ihren Kolleg/Innen gutes Gelingen bei der Weiterentwickelung  ihres anspruchsvollen Vorhabens und stehen mit unserem Angebot der OE-Werkstatt zu gegebener Zeit weiter unterstützend zur Verfügung.

Das Konzept findet sich hier: Infos zu „Projekt U45“ finden sich auch auf Facebook. 
Schmid Stiftung

INSPIRATIONEN


... von Bernd Schmid

Im detektor.fm-Podcast „Auf die Zwölf – Der Konflikt- und Streit-Podcast“  gab Bernd sich die Ehre, im Interview mit Mediator Dr. Sascha Weigel den Auftakt der Podcastreihe zu starten. Für Bernd Schmid liegt der Grund für die meisten Konflikte in der Arbeitswelt an der Komplexität. "Wir verplanen uns so sehr, dass keine Zeit für die Konfliktbewältigung bleibt."
Reinhören lohnt sich!


Bernd Schmid im "Streit-Podcast"Bernd Schmid im "Streit-Podcast"

... aus dem Medienbüro

Jaakko Johannsen stellt in seinem Vortrag "Agilität und Komplexität" Leitgedanken zum Thema Agilität vor, die eine Verortung der Schlagworte ermöglichen. Mit dem Cynefin-Modell, Agilen Prinzipien (nach Svenja Hofert) und dem Perspektiven-Ereignis-Modell erläutert er, wie man die Konzepte und Ideen implementieren kann: Und das bedeutet immer auch Arbeit an und mit der bestehenden Kultur. 
Der Vortrag stammt vom isb Nord Symposium 2017.
Mehr zu  Thema gibt es im Seminar Agile Organisationsentwicklung, das am 31. Mai beginnt.
Jaakoo Johannssen über AgileJaakko Johannsen über Agilität und Kompexität

... frisch vom isb campus
von Ingeborg Weidner

Derzeit arbeite ich in unserem „Großprojekt WISSEN“ – der Neugestaltung des isb-Campus mit dem gesamten isb-Lernmaterial (Videos, Audios, Schriften und Bücher, didaktisches Material). Ich bin gerade dabei, die Schriften zu verschlagworten, jedem Text relevante „Basics“ zuzuweisen und ihn durch spezifizierende Stichworte identifizierbar zu machen. Ziel ist eine Findestrategie, die für viele passt! Besondere Highlights sind für mich dabei Texte, die sich quasi selbst verschlagworten, Texte, die einen isb-Schlüsselbegriff sowohl inhaltlich entwickeln, als auch erstmalig formulieren.
Ingeborg WeidnerIngeborg Weidner
Meine Strategie ist, dass ich jeden Text „querlese“ und so höre, was er mir „zuruft“. In „Systemlösungen im Bereich Humanressourcen“ (Studienschrift Nr. 12) ist deutlich zu hören: „systemintelligente Personenqualifikation“ und „personensensible Systemqualifikation“ – zwei isb-Schlüsselbegriffe, die sehr kompakt formulieren, wie eine systemische Beratungsstrategie zu einer Systemlösung beitragen kann.
Zwei Fragen sind für mich besonders steuerungsrelevant: Wie gestalten wir unsere neue Campus-Plattform so, dass sie für alle Nutzer komfortabel und wirklich nützlich ist? Und: Wie schaffe ich es, die notwendigen Daten und Informationen möglichst schnell zu sammeln und zuzuordnen?

Von unseren Partnern
5. Internationaler Coachingkongress
"Coaching meets Research… Organisation, Digitalisierung und Design"
12./13. Juni 2018 in Olten/Schweiz
zusätzliche Exklusiv-Workshops am 11. und 14. Juni 2018

Kongress Coaching meets Research "Mit der Entwicklung von Organisationen in Richtung Digitalisierung sind tief greifende Veränderungen verbunden: neue Formen der Führung, mediengestützte Kommunikation, Demokratisierung von Entscheidungen, wachsende Mitverantwortung, virtuelle Teamarbeit, Internationalisierung.
Welche Beiträge kann Coaching leisten?

Ziel des international ausgerichteten Kongresses ist es, praktische und wissenschaftliche Entwicklungen zusammenzuführen und systematisch auszulegen."

Netzwerker und Abonnenten des isb Newsletters erhalten ca. 30% Ermäßigung auf die Teilnahmegebühren. Hier findet Ihr die Preise. Beim Buchen zum ermäßigten Preis müsst Ihr einfach auf der Online-Anmeldeseite das "isb Wiesloch" als Partnerorganisation auswählen. Geht Ihr hin? Und vielleicht andere Netzwerker treffen? Wir freuen uns, Euch zu vernetzen und Eure Eindrücke zu sammeln. Einfach melden bei werbelow@isb-w.eu.
Symposium der Systemischen Peergroup München am 13. Januar 2018
ein persönlicher Rückblick von Amadeus Pachmann

Systemische Vorträge, Workshops, fachlicher Austausch & Networking. Fast 150 Menschen in einem kleinen Theaterbau in München. Es ist voll, gleichzeitig angenehm lockere Stimmung. Man merkt, bei systemworx ist Familie auf der Bühne. Man ist gleich irgendwie mit verbunden.
Drei Sessions mit jeweils vier Workshops parallel. Ich wähle den 'Bad is stronger than good' - St.Gallen trifft auf systemisches Arbeiten. Erstes Fazit: Von und mit Menschen lernt es sich am besten.
Workshoprunde 2. Es geht um Stimme und Sprache! Statt Vortrag direkt in die Interaktion. Stimmbildung wie im Chor. Spiegelung zum Stimmcharakter. Live-Beratung mit Embodiment in die Stimme. Der Raum bebt vor Lachen. Zweites Fazit: Haltung einnehmen und Wirksamkeit erleben.
Die dritte Runde. Internal Family System (IFS) & Coaching. Metapher der Sigg Flasche. Drittes Fazit: Klarheit im Design erleichtert das Ankoppeln, und dann muss man manchmal mit dem Fluss gehen...

Den kompletten Rückblick von Amadeus findet Ihr hier.

So, Ihr Lieben, das war´s für heute.
Wenn Euch unser Newsletter gefällt, sagt es gerne weiter...
Wenn Ihr Fragen habt, Anregungen, Kritik oder Wünsche, sagt es gerne uns!
Jutta WerbelowJutta Werbelow
Twitter Facebook      Xing LinkedIn 


Fügt bitte die E-Mail-Adresse inspirieren@isb-w.eu Eurem Adressbuch oder der Liste sicherer Absender hinzu.
Dadurch stellt Ihr sicher, dass unsere Mail Euch auch in Zukunft erreicht.

Ihr könnt unseren monatlichen Newsletter 

hier abonnieren
und selbstverständlich auch jederzeit wieder abbestellen.

 

isb GmbH - Systemische Professionalität
Schlosshof 1
D-69168 Wiesloch
Deutschland

+49-(0)6222-81880
info@isb-w.eu
www.isb-w.eu
CEO: Leitung: Thorsten Veith (ppa.), Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Bernd Schmid
Register: Amtsgericht Mannheim - HRB714668
Tax ID: USt.-IDNr. DE283821860 Sitz: Wiesloch